Togo Reiseblog2018-01-15T14:22:36+00:00

GMT am 19. Juli unter freiem Himmel

Herzliche Einladung zum Gesamt-Mitarbeiter-Treffen am 19.7. im Waldheim!

Um 18.00 Uhr wird der Grill angeworfen, ab 19.00 Uhr warten auf euch die Aussendung der Sommerfreizeiten, Lobpreis, Input, Rückblicke, Ausblicke, Lagerfeuer und als Highlight noch die ein oder andere Überraschung unserer derzeitigen Gäste des YMCA Togo. Freut euch auf einen bunten und geselligen Abend!

By |18. Juli 2018|Allgemein, CVJM, Kinder.Jugend.Team, Mitarbeiter, Togo|

Togo-Abend am Donnerstag, 9. November

Im August besuchte eine Gruppe von 15 jungen Erwachsenen aus dem CVJM Karlsruhe den YMCA Togo. Im Mittelpunkt standen Begegnungen mit Jugendlichen und jungen Mitarbeitern sowie gemeinsame Arbeitseinsätze in den dortigen YMCAs.
Von den vielen Eindrücken, Erlebnissen und Erfahrungen berichten die Teilnehmer und TeilnehmerInnen an diesem Abend. Dazu gibt es togolesisches Essen und auch unsere Volontärin aus Togo – Esther Lawson – wird dabei sein.
Zu diesem interessanten Abend sind alle herzlich eingeladen.

Donnerstag, 9. November, 19 Uhr im CVJM Waldheim

By |7. November 2017|Erwachsene, Togo|

22.08.: Ohne Motorräder wäre es weniger stressig

Nach der gemeinsamen Andacht ging es für uns auf den großen Markt in Lome. Dort werden Früchte, Nüsse, Tiere, Kunstgegenstände, Gewürze und viel, viel mehr verkauft. In den engen Straßen fahren ständig laut hupende Motorräder und Autos mit wenigen Zentimetern Abstand an den Marktbesuchern vorbei. Das trägt dazu bei, dass man nach 1-2 Stunden auf dem lauten und hektischen Markt froh ist, wieder im Bus zu sitzen.

Dieser brachte uns nach dem Marktbesuch direkt in die Unterkunft, wo wir uns verabschieden mussten. Wir haben uns in den Familien sehr wohl gefühlt und werden die liebevolle und herzliche Art unserer Gasteltern sehr vermissen.

Vermissen werden wir auch unsere Freunde vom togolesichen Teil der Gruppe, die uns in dem ebenso liebenswerten wie altersschwachen Bus zum Flughafen begleiteten. Wir hoffen, dass viele Teammitglieder im nächsten Jahr mit nach Deutschland kommen können!

Als Erinnerung an Togo haben alle Deutsche beim Abschied am Dienstagabend noch ein kleines Geschenk erhalten. Im Flugzeug beschäftigen uns die vielen Erinnerungen, die wir mit nach Hause nehmen dürfen. Etwa die große Mühe, die man sich für uns gegeben hat, so manche Kuriosität im afrikanischen Verkehr, die guten Gespräche in der Gruppe, die Knappheit an nahezu allen Gegenständen des täglichen Lebens, …

Nach einem planmäßigen Zwischenstop in Niamey (Niger) und einem Umstieg in Paris sind wir wieder gut in Frankfurt gelandet.

Am Flughafen haben bereits einige CVJM’er gewartet. Uns hat nicht nur der herzliche Empfang, sondern auch die mitgebrachte Verpflegung sehr gut getan!

Jetzt freuen wir uns auf eine richtige Dusche, eine Nacht ohne Moskitos und sind dankbar für die Bewahrung der letzten Wochen!

By |23. August 2017|Togo|

21.08.: Im Freudentaumel in den Burgerladen

Der heutige Tag begann in der Zentrale vom YMCA Lome mit einer Andacht. Wir machen fast jeden Morgen gemeinsame Andachten. Diese werden entweder vom togolesischen oder vom deutschen Team vorbereitet.

Nach der Andacht bekam jedes Team Zeit, um einige Reflexionsfragen zu beantworten. Dabei ging es um die vergangenen Wochen, aber auch um die Erwartungen für den Gegenbesuch des togolesischen Teams, der im Sommer 2018 in Karlsruhe ansteht.

Nach einem gewinnbringenden Austausch waren wir in drei Gruppen unterwegs: Team 1 klärte organisatorisches für den Flug, Team 2 kaufte ein Keyboard, das wir dem YMCA Togo spendeten und Team 3 war an der Kinderanimation beteiligt. An diesem Tag waren etwa 50 Kinder aus der Nachbarschaft da. Wir erzählten Ihnen in einem pantomimischen Theaterstück etwas von unseren Glauben, zeigten ihnen Spiele aus Deutschland und versuchten uns an afrikanischen Tänzen. Unsere vergleichsweise unbeholfenen Bewegungen waren dabei eine große Erheiterung für die Kinder. Der Nachmittag endete in einer großen Party, zu der sich auch Team 1 und 2 nach und nach gesellten. Um 18:30 Uhr mussten alle Kinder gehen. Das deutsch-togolesische Team ist dann in glücklicher Erinnerung an die gemeinsamen Erlebnisse und beflügelt von der entstandenen Gemeinschaft zum Abschlussessen in einen Burgerladen aufgebrochen.

By |23. August 2017|Togo|

20.08.: Große Show trotz kleiner Probleme

Sonntag in Togo – Zeit für Gottesdienst mit den Gastfamilien! Diesen kannten wir alle schon von der Vorwoche. Aber an manches gewöhnt man sich nicht so schnell. Gottesdienstbesucher, die ständig mit dem Handy spielen, Gemeindemitglieder die zwischen Predigt und Vaterunser Klopapier versteigern, Pfarrer, die so laut predigen, dass man sich einen Gehörschutz wünscht und Tauben, die mitten in der Kirche nisten, sind nur einige Beispiele unserer außergewöhnlichen Gottesdienstbeobachtungen.

Abends gab es ein großes Konzert, in denen Bands und Tanzgruppen aus verschiedenen lokalen YMCA’s auftraten. Uns überrascht immer wieder das Talent der afrikanischen Musiker. Und die Begeisterung, mit der sie ihre Stücke darbieten! Diese konnten besonders die drei Leute aus unserer deutschen Gruppe spüren, die mit Ihnen auf der Bühne standen.

Konzerte enden hier meist in einer großen Party, bei der viele Zuschauer vor der Bühne tanzen. Dass es dabei fast immer zu Problemen bei der Tontechnik kommt, scheint niemanden zu stören. :)

By |23. August 2017|Togo|

19.08.: Proteste hindern deutsche Gruppe an Begegnung!

In Lome war für heute Morgen eine Demonstration im Zentrum angekündigt. Anhänger der Opposition protestierten gegen verschiedene Missstände und dagegen, dass Togo seit 12 Jahren von einem „demokratisch gewählten“ Präsidenten geführt wird, dessen Vater davor für 25 Jahre Präsident des Landes war. Die angekündigte Gegendemonstration der Regierungspartei und Erfahrungen aus vergangenen Protesten veranlassten unsere Gastgeber dazu, aus Sicherheitsgründen unsere Abfahrt zu verschieben und zu warten, bis die Lange etwas ruhiger wurde.

Diejenigen aus dem Team, die nahe beieinander wohnten, nutzen die Zeit sinnvoll zum Austausch und Gebet. Um die Mittagszeit ging es dann in verschiedene „YMCA-Zweigstellen“. Von diesen sogenannten „Lokalunionen“ gibt es neun Stück in verschiedenen Stadtteilen der Hauptstadt. Alle machen eine tolle Arbeit mit großer Begeisterung für die Menschen, die zu Ihnen kommen. Wir lernten u. a.  die Mitarbeiter des YMCA‘s an der Uni kennen und bekamen einen Einblick in die Musikarbeit einer anderen Lokalunion.

Abends waren wir Zuschauer bei einem Konzert. Dabei überraschte uns die Ausdauer der Togolesen. Vor allem beim Singen und Tanzen, aber auch beim Fotografieren. Uns ist unerklärlich, wer diese Fülle an Bildmaterial noch einmal anschauen soll ;)

By |23. August 2017|Togo|

Togo Reise?

Am 05.08.2017 macht sich eine Gruppe von 15 jungen Erwachsenen aus dem CVJM Karlsruhe auf den Weg um den YMCA Togo zu besuchen. Auf dieser Seite möchten wir über die Reise und Erlebnisse berichten.

Kurzinfo

  • Wann: 05.-22.08.2017

Kontakt

ew@cvjm-karlsruhe.de